Betrieb, Inspektion, Wartung und Service, Zubehör
Schreibe einen Kommentar

Neue Schläuche für den Turbolader

Eine der vermuteten Ursachen für den Fehlercode waren defekte Schläuche im Bereich Ladeluftkühler / Turbo / Motor. Die vom Erstausrüster sind eh nicht der Hit und halten nach Forenberichten meist nicht länger als 100.000km. Also habe ich mich auf die Suche nach einem guten Ersatz begeben.

Fündig wurde ich bei Allisport, die die so genannten Hosekits für alle möglichen Modelle herstellen und vertreiben. Für den TD4 (late) benötigt man das Set für 119 Pfund. Hinzu kommen noch 26,50 Pfund für das Shipping und 29,10 Pfund Mehrwertsteuer. Das ganze dann in Euro liegt man bei über 200 Euro. Nun ja, bei Bestellungen aus England bin ich momentan irgendwie zögerlich. Sorry. Also habe ich dann bei Nakatanenga bestellt, dort zum Preis von 235 Euro. Da hatte ich die Gewissheit dass die schnell bei mir sind. Dort werden die dann „Set Silikonschläuche“ genannt, der Hersteller wird nicht genannt. Schade. Ich finde gute Hersteller darf man nennen.

Der Einbau. Puh was habe ich geflucht. Menschen mit zierlichen Armen und kleinen Händen sind bei dieser Montage deutlich im Vorteil. Wichtigstes Werkzeug: Ratsche mit flexiblem Gelenk. Eigentlich sind es nur vier Schrauben die gelöst werden müssen. Dann die Schläuche abziehen, auf die neuen Schläuche die Schellen montieren, Schläuche draufstecken und festschrauben. Wenn man zügig arbeitet ist man in 20 Minuten fertig. Hat man das aber nich nie gemacht, können es auch schon mal zwei Stunden mit viel Fluchen werden. Komme ich besser von oben dran oder besser von unten, wo saß die Schelle noch mal genau, was demontiere ich um besser dran zu kommen?

Ich habe den oberen Deckel des Luftfilterkastens sowie die Abdeckung des Lüfters demontiert, sind nur wenige Schrauben aber man dann ein wenig mehr Spielraum. Ein weiterer Helfer ist unbedingt sinnvoll, sonst liegt der Schlauch laufend am Boden oder irgendwo im Motorraum.

Nach der Demontage der alten Schläuche sieht man direkt die gefährdeten Stellen die zumindest an einem Schlauch (Beifahrerseite) zu einem kleinen Loch geführt haben. Alls was sich an gefährdenden Teilen im Motorraum befindet (Plastikklemme einer Dämmmatte) einfach entfernen.

Wie gesagt, wenn man weiß wie es geht, sind das keine 20 Minuten und die Schläuche sind gewechselt.

Die Montage der neuen Schläuche haben aber das Problem des Notprogramms (Fehlercode P0101) nicht behoben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.