Ausstattung, Betrieb, Wartung und Service
Kommentare 5

Es werde Licht – Austausch Scheinwerferlampe

Englische Autos werden mit deutschen Qualitätsprodukten versehen. Das wusste ich ja gar nicht. Serienmäßig war in meinem Defender als H4 Abblend- und Fernlicht-Leuchtmittel eine Osram Bilux 64193 verbaut. Das scheint die Einsteigerserie zu sein, eine Halogen-Scheinwerferlampe im Bereich von ein bis zwei Euro das Stück.

Gehalten hat zumindest eine nur vier Jahre, also musste ich tauschen. Jetzt war natürlich eine schnelle Aktion gefragt, einen generellen Austausch der ganzen Scheinwerfereinheit gegen LED wollte ich nicht über das Knie brechen. Also kurz recherchiert und Osram Night Breaker unlimited bestellt, knapp 15 Euro für das Set mit zwei Lampen. Osram wirbt mit: „Leistung bis zu 110% mehr Licht, bis zu 35m längerer Lichtkegel, bis zu 20% weißeres Licht.“

Puh, scheinen ja kleine Meisterwerke deutscher Ingenieurskunst zu sein. 110% mehr bedeutet für mich ja mehr als eine Verdopplung der Licht-Leistung.

Der Wechsel ist nicht ganz so schnell vollzogen, man muss fast ein Dutzend Schrauben pro Seite lösen. Zuerst demontiert man den Blinker sowie das Standlicht, jeweils zwei Schrauben und dann den Stecker lösen. Dann wird die schwarze Plastikabdeckung (drei Schrauben) abgeschraubt, eine Schraube war doll gedreht, ist aber nicht ganz so wichtig, es wird von vielen anderen ausreichend gut gehalten.

Dann liegt der Scheinwerfer frei. Dieser hat am Rand jede Menge Schrauben. Am einfachsten ist es die Schrauben in der hinteren Reihe zu nehmen, das sind dann vier Schrauben die den gesamten Scheinwerfer halten. Vorsicht, die Schrauben sind nicht magnetisch und wollen gerne in die Karosserie fallen.

Die vordere Reihe ist für die Einstellung des Scheinwerfers, Vorsicht…

Dann den Scheinwerfer nach vorne rausnehmen, er hängt noch an zwei Kabelverbindungen, einmal Strom und das zweite dient der Scheinwerferhöheneinstellung. Den Stecker in der Mitte und die darunter liegende Gummihülle abziehen. Dann die Klammer lösen (Achtung, ist lose), merken wie die montiert wird, alte Lampe entnehmen und neue einsetzten. Dann die ganze Prozedur rückwärts.

Dauer des Tausches: Pro Seite ca. 10 Minuten.

Ich habe bei dem Wechsel festgestellt dass ich lieber durch sauberes Wasser fahren sollte und eine Motorraumwäsche mal nett wäre. Erstaunlich wohin überall Dreck und Sand kommt. Aber ich denke da muss das Auto durch.

Das Licht wirkt im Fahrbetrieb wirklich weißer und heller, ich bin erstaunt. 110% ist wahrscheinlich ein Laborwert den ich mit bloßem Augen nicht erkennen kann. Besser? Ja, auf jeden Fall! Verdopplung? Ich weiß nicht…

Mal sehen wie lange die Lampen jetzt halten, das vielfältige Garantieversprechen (bis zu 5 Jahre) von Osram scheint sich nicht auf die günstigen H4 Modelle zu erstrecken. Ich denke langfristig werde ich doch das ganze durch LED ersetzen. Aber den Markt will ich auch erst mal sichten.

Edit nach Kommentar:

  • Ein Wechsel durch den Motorraum ist beim TD 4 nicht möglich, dazu ist der inzwischen zu voll. Kein Herankommen an die Scheinwerfer von innen.

5 Kommentare

  1. hhhmmmmmmmmm…..ich schaff das bei meinem t5 und auch beim rrc einfach von hinten. das mit dem ausbau vorne spar ich mir lieber. genau wegen der blöden eisen schrauben die mit der hinteren gummi eingefassten mutter durch rost verschweissen….
    aber zum winter hin bestell ich mir nun auch mal deine Birnchen..dake f den TIPP–LG Olli

    • Hallo Olli,
      im TD4 leider keine Möglichkeit mehr, der Motorraum ist da leider zugebaut. Hab mal zwei Fotos des Motorraums an den Artikel gehängt.
      Viele Grüße
      Guido

  2. Hallo Guido,

    ich habe auch die OSRAM NightBreaker mit SVX Klarglasscheinwerfern drin und bin zufrieden. Durch Zufall bin ich bei Philips auf legale Modelle mit noch höherer Lichtausbeute gestoßen:

    – 12342XV+S2 X-tremeVision +130% Scheinwerferlampe, H4
    – 12342RVS2 RacingVision +150% Scheinwerferlampe, H4

    Vor der kommenden Dunkelperiode werde ich sicherlich die Zeit bekommen, die H4 Birnen zu wechseln und etwas Langzeiterfahrungen sammeln zu können.

    Bei den anderen Signallampen setzte ich übrigens auf Philips LongLife EcoVision Produkte und nach 7 Jahren auf komplett neue Lampen von WIPAC. Zusammen mit den neuen Birnen einfach genial, wie hell die Blinker und Rücklichter doch wieder sein können.

    Gruss,
    Bernd

  3. Pingback: Es werde Licht II – LED-Standlicht | Defender One Ten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.