Betrieb
Kommentare 1

Ohne festgestellte Mängel – Hat der keine Airbags?

Hauptuntersuchung Kennzeichen

Aufgrund der LKW Zulassung muss der TD4 ja schon nach vier und noch nach fünf Jahren zur Hauptuntersuchung. 73528km sind es bis dahin geworden. Ich bin zur GTÜ gefahren und wurde wieder gut bedient. Bevor wilde Fragen kommen, ist es besser ein paar Dinge direkt klar zu stellen. Nein, der Allrad ist nicht abschaltbar, nein, der Fahrersitz geht nicht weiter nach hinten, der ist schon ganz hinten, denken Sie dran, Engländer, der Schlüssel ist links vom Lenkrad, Motorhaubenentriegelung Beifahrerseite.

Bremstest auf Asphalt anstelle auf der Rolle, dann ab in die Halle. „OBD Stecker ist unter dem Lenkrad, aber Vorsicht, der ist belegt.“ „Wie belegt?“ „Tanktaler“. Dann habe ich erst eine keine Einweisung in die Nutzungsmöglichkeiten der OBD Schnittstelle gegeben (dachte das wären Themen die bekannt sind). Habe dann die Kopplung mit dem Handy demonstriert. Begeisterung beim Prüfer.

Lichttest. Anderer Prüfer: „Ein Standlicht ist kaputt.“ Ich: „Kann nicht sein!“ Hingegangen, kräftigen Schlag versetzt, Licht wieder an. Gelächter bei beiden Prüfern.

Dann Tuscheln der beiden Prüfer. „Hat der keine Airbags, müsste er bei dem Baujahr doch haben?“ Dann Erläuterung meinerseits der LKW Zulassung und der Defenderhistorie der letzten Jahre. „Wie LKW, steht doch gar nicht im Fahrzeugschein!“ Nach ein wenig Suchen  hat er das dann auch gesehen…

Für das Lenkrad brauche ich eine ABE. Mist, wieder vergessen. Genau wie beim letzten Mal. Glücklicherweise habe ich die Sachen eingescannt in meiner Dropbox liegen und biete immer an das zu mailen, meistens reicht aber der Blick auf das Handy. Akzeptiert, sehr nett. Dann hat der Prüfer auch bemerkt dass andere Felgen und Reifen drauf sind.

Auf der Bühne dann Wackeln an allen Teilen, nichts bewegt sich. „Die Bremsbeläge hinten scheinen bald runter zu sein, aber genau kann ich das nicht sehen.“ „Kein Problem, prüfe ich!“ Und das Differential hinten „schwitzt“, ich soll den Zustand beobachten.

Alles in allem hat alles nicht länger gedauert als 15 Minuten. 102 Euro gezahlt und wieder zwei Jahre Ruhe. Auf der Rückfahrt nach Hause komisches Gefühl, die Lenkung geht irgendwie leichter. Komisch. Dann fiel mir ein ich habe den Luftdruck ja mal testweise auf 3 bar erhöht…

1 Kommentare

  1. Pingback: Bremsbeläge wechseln | Defender One Ten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.