Event
Kommentare 2

18. Landrover Teilemarkt in Aachen

landrover_teilemarkt_ac_25Am 7. Mai 2016 hat Kohl in Aachen wieder mal seinen Mitarbeiterparkplatz gesperrt und für Landrover Enthusiasten frei gehalten. Mein Ziel des Besuchs war nicht in erster Linie etwas zu kaufen, sondern eher das Treffen anderer Begeisterter, das Fachsimpeln, das Holen von Anregungen, das Bestaunen anderer Liebhaberstücke und bei allerbestem Wetter etwas Spaß zu haben.

Allerdings war ich bei der Anreise (Köln nach Aachen, jetzt nicht die Entfernung) erstaunt dass mir gegen 13 Uhr schon mehr als ein Dutzend Defender, Serien und Range Rover entgegen kamen. Alle nett freundlich winkend, wie sich das gehört. Hmm, eigentlich früh wenn die Veranstaltung erst um 11h begonnen hatte dachte ich mir. Naja, ich gebe ja jedem Event seine Chance.

Bei Kohl angekommen waren deutlich weniger Landrover in der näheren Umgebung geparkt als bei meinem letzten Besuch des Teilemarkts. Das setzte sich auf der Platzfläche leider fort. landrover_teilemarkt_ac_20Kaum Besucher. Verkäufer aus NL, GB, D, B und LUX konnte ich ausmachen.

Und was soll ich sagen. Nix gefunden. Gar nix. Ein paar wenige nette Inspirationen, ein paar Impressionen, ein paar nette Gespräche und Fachsimpeleien, aber nach einer Stunde war ich dann auch wieder weg. Gegen 14.30h waren die ersten Stände und eine der Verpflegungsbuden schon wieder abgebaut und ich hörte enttäuschte Verkäufer schimpfen.

Wenn der Landrover nicht mindestens 15-20 Jahre alt ist findet man nicht viel. Hat irgendwie nachgelassen finde ich. Ob ich das Event noch einmal besuche weiss ich nicht. Wenn es nicht so nah wäre, würde ich es wahrscheinlich ganz aus meinem Landrover Terminkalender streichen. Oder ich muss mal um Punkt 11h da sein, vielleicht werde ich dann überrascht.

Es sei denn ich kaufe doch mal irgendwann einen Landrover Oldtimer… Dann wird so ein Event direkt interessanter. Mal sehen. Hier noch ein paar Impressionen.

2 Kommentare

  1. Peter Schramm sagt

    Hi Guido!
    Schade,dass es für Dich so enttäuschend war. Ich war das erste Mal dort und fand es sehr gelungen, allerdings war ich auch schon um 10.30 dort.
    Auf so einem Swap Meet erwarte ich eigentlich auch wenig Neuteile, dafür ist es doch eine
    wahre Augenweide, sich die ganzen alten Ersatzteile anzuschauen.
    Ich sehe es eher als eine Reise in die Geschichte und so manch ein Artikel, macht sich auch gut als Dekoration.
    Danke für die schönen Bilder
    Gruß, Pete

    • guido sagt

      Hallo Pete,
      ich werde nächstes Jahr auch mal ganz früh da sein. Fand es nur schade dass so früh abgebaut wurde, meine zweite Runde über den Platz konnte ich nicht mehr beenden weil in Teilen schon abgebaut war. Die alten Schätzchen verleiten mich immer mehr zu dem Gedanken mir noch eine alte Serie zuzulegen, dann betrachte ich solche Events wahrscheinlich von einem ganz anderen Standpunkt.
      Viele Grüße
      Guido

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.