Betrieb, Erfahrungen
Kommentare 1

Maxx Motion Diesel

FullSizeRenderTank leer, Tankstelle naht, Dieselpreis auf einem erträglichen Niveau von 1,27 Euro, ran an die Tankstelle und den Tank voll gemacht. Natürlich wie immer nicht auf die Anzeige des Preises an der Tanksäule geachtet. In den Shop, mit Karte gezahlt und wieder ins Auto. Wie immer die Tankstatistik App geöffnet und die drei Daten Kilometerstand, Literanzahl und Gesamtpreis eingegeben. Dann errechnet die App den Durchschnittsverbrauch und den Literpreis. Und der lag bei 1,40 Euro. Was? 13 Cent Unterschied? Hammer. Direkt wollte ich mich aufregen, bis ich merkte dass der Fehler bei mir lag. Nicht Diesel getankt, sondern MaxxMotion Diesel von OMV. Aha, was ist das denn?

Meine erste Reaktion war:

„Für einen Defender? Der fährt doch mit Frittenfett…“

Das dem nicht so ist weiss ich, aber die Notwendigkeit eines Premiumdiesels ist für mich für einen Defender fragwürdig.

Das OMV Werbeversprechen sagt:

  • weniger Abgase
  • weniger Dieselverbrauch
  • weniger Lärm
  • Premium Biokomponente
  • schützt den Motor
  • und so weiter

Ok, ich war also jetzt knappe 600km gespannt. Was erlebe ich jetzt?

Nichts. Nichts gemerkt. Durchschnittlicher Verbrauch nach dem Tanken von MaxxMotion von 11,57l auf 100km. Deutlich mehr als gewohnt. Im Gesamtdurchschnitt der ersten 30.000km komme ich auf 11,04l auf 100km. Weniger Abgase? Hab ich nicht gesehen. Weniger Lärm, nö, nix von gehört.

Eins habe ich aber gemerkt, 13 Cent pro Liter. Für mich klar keine Empfehlung und keine Wiederholungsgefahr. Beim nächsten Mal Tanken bei nicht gewohnten Tankstellen passe ich besser auf.

1 Kommentare

  1. Pingback: Schon wieder reingefallen | Defender One Ten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.